Schränkung der Zylinder

Im VR6-Motor der neuen HOREX sind die Zylinder „geschränkt“, das heißt, dass die Achsen der Zylinder im Verhältnis zur Mittelachse der Kurbelwelle versetzt sind. Dieser technische Kniff hat gleich mehrere Vorteile: An erster Stelle steht das Plus in Sachen Kompaktheit. So ließe sich etwa ohne Schränkung der enge Zylinderwinkel des HOREX VR6 nicht umsetzen, da der Abstand der einzelnen Zylinderbuchsen zueinander im Bereich des unteren Totpunktes zu eng werden würde. Ein „ungeschränkter“ Motor wäre daher nur mit einem größeren Zylinderwinkel als 15 Grad realisierbar – oder im Umkehrschluss: Mit der Zylinderschränkung kann der VR-Motors besonders eng „gepackt“ werden, und das gesamte Kraftpaket bekommt die „Idealmaße“ eines Vierzylindermotors gleichen Hubraums.